matrix technology AG

21.02.2019

Die matrix beim IDG Round Table "Managed Services"

Beim Experten-Round Table zum Thema „Managed Services“ diskutierten Vertreter diverser IT-Dienstleistungsunternehmen, wie der matrix technology AG, die Positionierung von Managed Services im Zeitalter der Cloud.
IDG Round Table "Managed Services", München, matrix technology AG

IDG - bekannt durch Publikationen wie die Computerwoche oder das Magazin CIO - luden im Januar 2019 zu einem Round Table mit dem Thema „Managed Services“ ein. An der Diskussion nahmen Vertreter unterschiedlichster IT-Dienstleistungsunternehmen teil – vom großen Beratungshaus Accenture bis hin zur individuellen Softwareschmiede Software Factory. Für die matrix technology AG nahm Dr. Elmar Wefers, Director IT-Services, an dem Round Table-Gespräch teil.

Wie verändern sich Managed Services im Zeitalter der Cloud?

Die Digitalisierung wird primär nicht aus den IT-Organisationen sondern aus den Fachbereichen getrieben. Innovative, vom Business getriebene Projekte rund um Technologien wie Machine Learning, Internet of Things, Blockchain oder Advanced Analytics benötigen hierbei Infrastrukturen und Services, die von Hyperscalern wie AWS, Microsoft und Google kurzfristig bereitgestellt werden können. Die Entwicklungszyklen werden dadurch erheblich verkürzt und es ergeben sich neue Anforderungen an Betriebsdienstleistungen und Managed Services.

Durch die Digitalisierung und Cloud-Technologien wird eine neue IT-Welt geschaffen, die die alte „On-Premises“-Welt aber nicht automatisch ablöst. Nicht jedes Business ist reif für die Cloud, nicht immer ist die Cloud die beste Wahl und gesetzliche und aufsichtsrechtliche Regularien (BaFin, EU-DSGVO u.a.) erschweren hier und da den Weg in die Cloud. Hybride Infrastrukturen werden stark wachsen und die Integration von Public und Private Cloud-Ressourcen wird eine weitere Herausforderung.

Unternehmen werden sich die Frage stellen müssen, wie und wo sie die Fertigungstiefe in einer hybriden IT-Infrastruktur reduzieren können, ohne dass es zu Qualitätseinbußen oder einer Kostenexplosion kommt. Managed Services sind dafür ein probates Mittel: Die hohe Professionalität der Provider und die breite Vielfalt der verfügbaren Angebote bieten den Betrieben die Chance, die Make or Buy-Frage neu zu beantworten.

Wie reagiert die matrix auf die neuen Anforderungen?

Die matrix technology AG ist sowohl im Hinblick auf Managed Services als auch auf die Cloud breit aufgestellt. Einerseits stellt die matrix eine virtualisierte, „BaFin-konforme“ Infrastruktur für unterschiedlichste Services (z.B. AD, FileServer, Exchange etc.) bereit. Andererseits stellt die matrix Teams bereit, die in der Infrastruktur des Kunden oder der Cloud komplexe Betriebsdienstleistungen erbringen können. Das Portfolio der matrix wird durch umfassende Beratungsleistungen im Umfeld Microsoft, Open Source und Cloud sowie der Strategieberatung zum Weg in die Cloud abgerundet.