Matrix Technology AG
Die matrix > Rechenzentren

Unsere Rechenzentren im Überblick

Wir haben uns auf Unternehmen hohen Ansprüchen an ihre IT spezialisiert, die beispielsweise aufgrund regulatorischer Vorgaben auf hochverfügbare und hochsichere IT-Umgebungen angewiesen sind. Deshalb werden die Outsourcing-Services aus zwei Hochsicherheitsrechenzentren unserer Hostingpartner SpaceNet AG und NTT Global Data Centers erbracht.

  • Datenhaltung in zwei betriebsredundanten Rechenzentren der SpaceNet und e-shelter
  • Höchste Verfügbarkeitsklasse VK 4, d.h. die Redundanz ist nicht nur im Normalbetrieb (VK 3), sondern auch im Wartungsfall, gegeben.
  • ISO 27001- und EN 50600-zertifiziert
  • Entfernung zwischen den Rechenzentren: >10 Kilometer
  • Redundante Vernetzung der Rechenzentren durch Dark Fibre Leitungen
  • Datenhaltung nach deutschem Recht
  • Zugangskontrollen, Fahrzeugschleusen, Videoüberwachung, Bewegungsmelder, Sicherheitsdienst und Einbruchmeldesystem für maximale Sicherheit
  • Hochwertige Backup-Infrastruktur und -Aufbewahrung an einem dritten Standort

betriebsredundante rechenzentren_struktur

Abb. 1 Hosting-Struktur der matrix technology GmbH

Unsere Rechenzentrumspartner und Zertifizierungen

NTT Global Data Centers

NTT Global Data Centers bietet komplette Lösungen für die Unterbringung von IT-Hardware und Netzwerksystemen in sicheren, hochverfügbaren Umgebungen und ist neben Spacenet der zweite Infrastruktur-Hostingpartner der matrix. Die Rechenzentren der NTT weisen ein hohes Maß an individuellen Sicherheitsmaßnahmen vor, weshalb die gestellte Infrastruktur zu den Anforderungen von Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche passt. 

SpaceNet

Seit 2020 setzt die matrix zur Risikomitigation auf eine Multi-Provider-Strategie im Umfeld Hosting/Housing. Als einer der ersten deutschen Internetprovider zählt die SpaceNet zu den Pionieren der Internet-Dienstleister. Die SpaceNet ist ISO 27001 zertifiziert und hat ihren Sitz in München.

Höchste Verfügbarkeitsklasse in Anlehnung an die TIER- Qualitätskriterien

Vom amerikanischen Uptime Institute Mitte der 90er Jahre geprägt, wird die TIER-Klassifizierung auch heutzutage noch häufig genutzt, um die Verfügbarkeit von RZs zu beschreiben.

TIER 1 meint dabei die niedrigste, TIER 4 die die höchste und somit sicherste Klasse. Für TIER 3 beträgt die Verfügbarkeit 99,98%, für TIER 4 liegt dieser Wert bei 99,99%. Zudem müssen Kühlung, Netzwerk und Stromversorgung bei der höchsten Verfügbarkeitsklasse redundant aufgebaut sein.

Insbesondere für Banken und Versicherungen, die ihre Dienstleistungen 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag ihren Kunden bereitstellen müssen, ist die TIER-KLassifizierung ein wichtiges Kriterium bei der Dienstleisterwahl für das anstehende IT-Outsourcing.

Pyramide TIER Kriterien

Haben Sie Fragen?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

peter_bauer_ap_0.png
Ihr Ansprechpartner
Peter Bauer
Managing Partner
matrix technology GmbH
T
+49 89 589395-600