matrix technology AG

03.07.2019

Die matrix beim AWS Transformation Day in München

Um den Austausch zwischen Entscheidern auf Kundenseite, Partnerunternehmen von AWS und AWS-Experten selbst zu fördern, veranstaltet AWS jährlich den AWS Transformation Day. Dieser fand in diesem Jahr am 02. Juli 2019 in den Triebwerk Industriehallen im Münchener Westen– unter anderem mit den Kernthemen AI & Big Data, Migration von Enterprise Workloads und Security & Compliance – statt.

Digitalisierungsprojekte, mehr Flexibilität, höhere Skalierbarkeit – all das sind Gründe für aktuelle Transformationen der IT. Und genau diese Themen griff auch der AWS Transformation Day auf. Im Rahmen der Keynote hat Miriam McLemore, Director Enterprise Strategy von AWS, die Wichtigkeit von Agilität und Transformation in der IT hervorgehoben. Klaus Bürg, Managing Director von AWS DACH, wiederum zeigte mit beeindruckenden Zahlen das derzeitige Wachstum und die Marktdurchdringung von AWS auf. Über 80% der DAX30 Unternehmen nutzen mittlerweile AWS. Und damit war die Bühne vorbereitet für Dr. Roy Sauer, der als Head of IT-Architecture and Platforms mit verantwortlich  für den Aufbau der VW Industrial Cloud ist (Weitere Information dazu: https://www.volkswagenag.com/de/news/2019/03/volkswagen-and-amazon-web-services-to-develop-industrial-cloud.html).

Vor und nach der Keynote konnten sich die Teilnehmer in diversen Breakout Sessions, Vorträgen und Workshops zum Thema AWS informieren und sich Anregungen aus erfolgreichen AWS-Projekten direkt von Unternehmen holen. Besonders spannend war der Vortrag der Deutschen Bahn, die man vielleicht nicht direkt mit Wörtern wie Agilität und Zuverlässigkeit verbindet. Jedoch haben die drei Präsentatoren der Deutschen Bahn eindrucksvoll gezeigt, wie mit Hilfe von AWS das Fahrgastinformationssystem der DB in einem groß angelegten Projekt grundlegend neu aufgebaut wird. Dabei punktet AWS als Plattform mit dem extrem großen „Werkzeugkasten“, der bei der Entwicklung der neuen Anwendung bestmöglich genutzt wurde. Höchste Verfügbarkeit der Plattform, Bearbeitung von Millionen von Requests und Informationen pro Tag und ständige Weiterentwicklung mit bis zu 8 Releases (pro Tag!) waren eindrucksvolle Zahlen aus diesem praktischen Use Case.

Abgerundet wurde der Tag durch interessante Gespräche bei lockerer Atmosphäre mit den Teilnehmern und Mitarbeitern von AWS.