Matrix Technology AG
Blog > Cloud Computing bei Finanzdienstleistern

Cloud Computing bei Finanzdienstleistern

Wolfgang Müller - Content Editor | matrix technology

Wolfgang Müller ist als Online-Editor bei matrix technology für die Redaktion und SEO-Optimierung von IT-, Tech- und Finsurance-Themen verantwortlich, die er in enger Abstimmung mit den Fachexperten aus dem Kreis der matrix-Mitarbeitenden entwickelt und produziert.

Alle Beiträge des Autors

In hiesigen deutschen Fachmedien ist fast täglich die Rede von IaaS, PaaS und SaaS – mal einzeln, mal zusammen betrachtet. Als Laie bzw. Cloud-Einsteiger kann es ziemlich verwirrend sein, den Überblick bei den vielen unterschiedlichen Cloud-Formen und Geschäftsmodellen zu behalten. Darüber hinaus stellt die rasante Entwicklung im Technologiebereich auch Banken und Versicherungen täglich vor die Frage, unter welchen Voraussetzungen und technischen Strukturen neue Anwendungen entwickelt werden und die IT-Umgebungen im Unternehmen stetig verbessert werden können. Insbesondere seit der Entwicklung moderner Technologien, wie KI, Big Data und IoT, reichen die technischen Voraussetzungen im eigenen Institut kaum noch aus, um mit der Digitalisierung Schritt zu halten. Deshalb gewinnt die regulatorikkonforme Nutzung von Cloud-Modellen wie Infrastructure as a Service (kurz: IaaS), Platform as a Service (kurz: PaaS) und Software as a Service (kurz: SaaS) immer stärker an Bedeutung.

Dieser Beitrag bringt Licht ins Dunkel und zeigt auf, wie sich die Cloud-Modelle IaaS, PaaS und SaaS voneinander abgrenzen lassen und gibt Anwendungsbeispiele, wie Sie die Vorteile jedes einzelnen Modells für Ihr Daily Business nutzen können.

Das wichtigste zu den Cloud-Modellen finden Sie in unserem Whitepaper Cloud Basiswissen

Zum Whitepaper →

Am 08.11.2018 hat die BaFin die lang erwartete Orientierungshilfe zu Auslagerungen an Cloud-Anbieter veröffentlicht. Darin teilt die Deutsche Bundesbank ihre Einschätzung zur Auslagerung an Cloud-Anbieter mit und gibt Hinweise zum Einsatz in der Praxis.

Die Orientierungshilfe verfolgt das Ziel, für Finanzdienstleiter ein Problembewusstsein bzgl. des Cloud Computings und der Auslagerung an Cloud-Anbieter zu schaffen. Im Dokument wird empfohlen, die Nutzung von Cloud Computing in der IT-Strategie abzubilden und die relevanten Schritte von der Migration bis hin zur Exit-Strategie zu beschreiben. Weiterhin soll der Finanzdienstleister prüfen, ob er für das Cloud Computing bereit ist, bevor eine Auslagerung durchgeführt wird.

Die BaFin empfiehlt zu Beginn des Auslagerungs-Prozesses – wie in allen Fällen einer Auslagerung – die Durchführung einer Einzelfallbetrachtung, in der geprüft wird, ob eine wesentliche Auslagerung vorliegt. In einer Risikoanalyse werden die für eine Auslagerung relevanten Aspekte beurteilt. Bei einer als wesentlich einzustufenden Auslagerung rät die BaFin zu einer spezifischen Vertragsgestaltung bzgl. Leistungsgegenstand, Informations- und Prüfungsrechten des Finanzdienstleisters, vertraglichen Einschränkungen, Erleichterungen wie Sammelprüfungen und die Nutzung von Nachweisen / Zertifikaten und Prüfberichten sowie weiteren Aspekten.

Generell unterscheidet sich damit das Vorgehen und die Anforderungen der BaFin an eine „Cloud-Auslagerung“ nicht weiter von Auslagerungen an einen Outsourcing-Dienstleister wie die matrix. Die wesentlichste Änderung zu den bisherigen Veröffentlichungen steckt auf Seite 9 der Konkretisierung: Dort wird den beaufsichtigten Unternehmen wie AWS, Microsoft und den weiteren HyperScalern die Erleichterung erlaubt, dass auch Sammelprüfungen und Nachweise / Zertifikate auf Grundlage gängiger Standards erlaubt sind.

Damit ist ein wesentlicher Punkt adressiert worden, der sowohl auf Seiten der HyperScaler positiv bewertet wird, als auch den Finanzkunden mehr Sicherheit für künftige Projekte geben wird.

Basiswissen Cloud Computing

Cloud-Modelle – Anbieter – Use Cases
Das Whitepaper hilft Ihnen, ein Verständnis für den schwer greifbaren und inflationär verwendeten Begriff „Cloud Computing“ aufzubauen und Chancen und Risiken zu evaluieren. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Cloud-Modelle und Anbieter kennen. Die enthaltenen Use Cases zeigen Ihnen zudem, wie andere Finanz- und Versicherungsunternehmen die Cloud-Theorie in die Praxis umgesetzt haben. 

Jetzt Whitepaper herunterladen →

Whitepaper Basiswissen Cloud Computing