. .
 

matrix Blog

Alle News auf einen Blick

22.07.2011

Die matrix bringt Kinderaugen zum Leuchten

Heimleiterin Sabine Kotrel-Vogel und matrix-Vorstand Franz Kessel bei der Spendenübergabe

Gibt es etwas Schöneres als leuchtende Kinderaugen? Für uns bei der matrix nicht – vor allem, wenn es die Augen von Kindern sind, die in ihrem kurzen Leben schon schlimme Erfahrungen machen mussten. Deswegen haben wir beschlossen, in diesem Jahr neun Kindern unvergessliche Sommerferien zu schenken: mit einer Spende an das Clemens-Maria-Kinderheim in Putzbrunn. Das Kinderheim bietet insgesamt rund 150 Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen ein neues Zuhause.

Der Heimleiterin Sabine Kotrel-Vogel liegt es besonders am Herzen, den Kindern ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturprogramm zu bieten: Im Heim selbst gibt es neben einer Fußball- und einer Tanzgruppe auch einen Gospelchor, eine Theater- und eine Strickgruppe. Hinzu kommen Theater- und Konzertbesuche – sofern das Geld reicht. „Wir bekommen für jedes Kind einen festen Tagessatz, von dem alles finanziert werden muss, was die Kinder zum Leben benötigen – von Kleidung über Schulmaterial bis hin zur Freizeitgestaltung“, so Kotrel-Vogel. „Für größere Unternehmungen außerhalb des Kinderheims sind wir deshalb auf Spenden angewiesen.“

Daher freuen wir uns besonders, dass wir mit unserer Spende neun Kindern mit besonders schwierigem familiärem Hintergrund spannende Ausflüge während der Sommerferien ermöglichen können. „Im Rahmen unseres matrix-Sommerfestes vor einigen Wochen wollten wir nicht nur unseren Mitarbeitern, sondern auch anderen etwas Gutes tun. So kamen wir auf die Idee, eine Tombola zu veranstalten und den Erlös dem Clemens-Maria Kinderheim zu spenden. Unsere Mitarbeiter waren sofort Feuer und Flamme: Viele von ihnen wollten sich auch über die Tombola hinaus engagieren und haben den Erlös der Versteigerung durch zusätzliche Spenden erhöht. So kamen insgesamt 1.111,- € zusammen“, erklärt matrix-Vorstand Franz Kessel, der es sich nicht nehmen ließ, das Kinderheim zu besuchen und die Spende persönlich an die Heimleitung zu übergeben. „Und sollte wieder einmal Unterstützung benötigt werden: Geben Sie uns einfach ein Zeichen. Wir bei der matrix freuen uns, wenn wir helfen können – nicht nur finanziell. Wir legen auch gern persönlich Hand an, wenn zum Beispiel Handwerksarbeiten anstehen.“ Leuchtende Kinderaugen sind jede Mühe wert.

 | 
Tags: matrix, engagement
0 Kommentar(e)

Mein Kommentar

Zurück

Kategorien

Archiv

  • [-] 2014 (14)
    • [-] November (1)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (4)
    • [-] Juni (2)
    • [-] Mai (2)
    • [-] April (2)
    • [-] März (1)
    • [-] Februar (1)
  • [-] 2013 (11)
    • [-] Dezember (1)
    • [-] November (1)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (2)
    • [-] Juni (1)
    • [-] April (1)
    • [-] März (2)
    • [-] Februar (1)
    • [-] Januar (1)
  • [-] 2012 (20)
    • [-] Dezember (3)
    • [-] November (3)
    • [-] September (2)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (3)
    • [-] Mai (2)
    • [-] April (2)
    • [-] März (1)
    • [-] Februar (2)
    • [-] Januar (1)
  • [-] 2011 (17)
    • [-] Dezember (2)
    • [-] November (3)
    • [-] Oktober (3)
    • [-] September (1)
    • [-] August (3)
    • [-] Juli (4)
    • [-] Juni (1)

Meistgelesene Posts

100. Mitarbeiterin bei der matrix
2282 Aufrufe | 07.11.2011
Geschafft: ISO 27001-Zertifizierung erfolgreich...
2020 Aufrufe | 14.07.2011
Es tut sich was auf www.matrix.ag
1877 Aufrufe | 17.08.2011
Eine lange Nacht mit matrix und SpaceNet
1875 Aufrufe | 24.08.2011

Letzte Kommentare

Danke!
30.11.2011 10:50
Falsche Nation
28.11.2011 12:05
Top!
28.11.2011 11:52
Danke für die Anregung
17.08.2011 15:43