. .
 

matrix Blog

Alle News auf einen Blick

09.06.2015

Gabriele Ruf ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der matrix

Die matrix hat eine neue Aufsichtsratsvorsitzende: Frau Gabriele Ruf tritt die Nachfolge unseres leider im Januar verstorbenen, bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Kretschmer an, der das Amt seit Gründung der matrix im Jahr 2000 innehatte.

Frau Ruf verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der IT. Nach ersten beruflichen Stationen bei der Bayerischen Vereinsbank übernahm sie im Jahr 2006 die Geschäftsführung der neu gegründeten HypoVereinsbank Information Services GmbH. Ab 2009 war Gabriele Ruf als Deputy Manager und Mitglied der Geschäftsführung der italienischen UniCredit Global Information Services S.C.p.A., der IT-Tochter der UniCredit AG, verantwortlich für die Domänen Infrastructure Management und Customer Services mit mehr als 1.600 Mitarbeitern an 14 Standorten in Europa.

Seit April 2011 ist Frau Ruf als Head of Department IT Infrastructure and Operations verantwortlich für die Leitung der weltweiten IT-Infrastruktur und den globalen Betrieb der Daimler AG mit über 1.400 Mitarbeitern.  

„Wir sind sehr stolz, dass wir Frau Ruf als neue Aufsichtsratsvorsitzende für unser Unternehmen gewinnen konnten“, so unser Vorstand Martin Orlik. „Sie verfügt über eine außerordentliche Markt- und Sachkenntnis. Wir freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit vielen neuen Impulsen.“

Neben Frau Ruf verbleiben Andreas Ritter, Vorstand der EXXETA AG in Karlsruhe, und Dr. Horst-Peter Schulz, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, im Aufsichtsrat der matrix. 



20.04.2015

Zuverlässige Cloud Services in der Secure Cloud Germany

Angriffe auf sensible Unternehmensdaten, Datenverlust, Unklarheiten hinsichtlich der Rechtslage: Laut der kürzlich erschienenen Studie "Cloud Monitor 2015" des IT-Branchenverbands Bitkom sind dies nach wie vor  die Haupthindernisse deutscher Unternehmen bei der Nutzung von Cloud Services. Wir haben die Anforderungen des Marktes aufgegriffen und eine eigene Cloud nach deutschen Sicherheitsstandards und deutschem Datenschutzrecht aufgebaut: die Secure Cloud im Zentrum Münchens. 

"Während in anderen Ländern Cloud Services als Bestandteil der Unternehmens-IT mittlerweile fest etabliert sind, beobachten wir in Deutschland nach wie vor eine deutliche Zurückhaltung. Die NSA-Affäre hat diese Hemmschwelle natürlich zusätzlich in die Höhe geschraubt", so unser Vorstand Martin Orlik. "Auf diese Entwicklung wollten wir reagieren und deutschen Unternehmen eine Möglichkeit bieten, von den Vorteilen der Cloud zu profitieren, ohne in Sachen Datenschutz und IT-Sicherheit Risiken einzugehen."

Als Mitglied der Initiative Cloud Services Made in Germany, mit Gründungsort und Hauptsitz in München, bieten wir Secure Cloud Services mit lokal ansässigem, Service und Support und Verträgen nach deutschem Recht. Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten ist München. 

Das Spektrum unserer Cloud Services reicht von der Rechenzentrums-Infrastruktur - Secure Infrastructure as a Service (IaaS) - über Secure Platform as a Service (PaaS) und Secure Software as a Service (SaaS) bis hin zu Secure Desktop as a Service (DaaS), dem modernen IT-Komplettarbeitsplatz aus der Cloud.

SICHERHEIT MADE IN GERMANY
Alle Service basieren auf langjährigen, engen Partnerschaften mit den Marketführeren IBM, NetApp und VMware und werden aus den ISO 27001:2013-zertifizierten Secure Cloud Rechenzentren in München erbracht. Das Rückgrat unserer Secure Cloud bildet ein zentrales Informationssicherheitsmanagement-System, welches aus einer umfassenden IT-Sicherheitsrichtlinie und etablierten Sicherheitsorganen besteht. 

Weitere Kernelemente sind ein ganzheitliches Identity & Access Management, ausschließlich verschlüsselter Datentransfer, Maßnahmen zu Compliance und Datenschutz sowie zur Gewährleistung der Netzwerk- und Betriebssicherheit. Auch branchenspezifische, regulatorische Vorgaben, z. B. MaRisk, können in der Secure Cloud problemlos umgesetzt werden. 

"Der Mehrwert der Secure Cloud? Sie kombiniert strengste Sicherheitsstandards und Datensicherheit mit den Vorteilen klassischer Cloud Angebote, wie nutzungsabhängiger Abrechnung, bedarfsgerechter Skalierbarkeit und zusätzlichen Freiräumen zur Stärkung des Kerngeschäfts", erklärt Martin Orlik. "Dadurch geben wir Unternehmen die Sicherheit und die notwendige Flexibilität, um mit der rasanten Entwicklung des Marktes mithalten zu können und dem Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein."

Alle Informationen zur Secure Cloud Germany gibt es unter www.securecloud-germany.de. 



19.03.2015

INNOVATIONSPREIS-IT: matrix Backup as a Service zählt zu den besten Cloud Services

Signet Best of 2015

CLOUD BACKUP SERVICE VON DER INITIATIVE MITTELSTAND MIT DEM PRÄDIKAT "BEST OF 2015" AUSGEZEICHNET

Vision. Technologie. 100 % Innovation. Unter diesem Motto wurde vor wenigen Tagen bereits zum zwölften Mal in Folge der INNOVATIONSPREIS-IT vergeben. matrix Backup as a Service, unser Cloud Backup Service für dem Mittelstand, erhielt dabei in der Kategorie Cloud Computing das Prädikat „Best of 2015"!

„Wir brauchen einen digitalen Mittelstand, um die deutsche Wirtschaft zu stärken. Ein digitales Wirtschaftswunder ist jetzt möglich, wenn wir die notwendigen Voraussetzungen erfüllen“, so Floris van Heijst, verantwortlich für das Mittelstands- und Partnergeschäft bei Microsoft Deutschland und diesjähriger Schirmherr der Initiative Mittelstand. “

Eine Fachjury, bestehend aus 100 Wissenschaftlern, Branchenexperten und Fachjournalisten, zeichnete im Rahmen des INNOVATIONSPREIS-IT die leistungsstärksten Technologieunternehmen für ihren Beitrag in Form innovativer Produkte mit hohem Nutzwert aus - darunter auch unser Backup as a Service. 

SICHERES CLOUD BACKUP MADE IN GERMANY
matrix Backup as a Service sichert alle benötigten Daten aus der physikalischen und virtuellen IT-Welt einschließlich der Benutzerendgeräte, wie Laptops, Smartphones oder Tablets) zur Backup-Anlage in ISO 27.001:2013-zertifizierte Rechenzentren im Zentrum Münchens. Alle Daten werden verschlüsselt transferiert, mandantensicher abgelegt und streng vertraulich behandelt – matrix Backup as a Service unterliegt dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG. Eine Wiederherstellung der Daten aus der Cloud ist im Desasterfall jederzeit möglich.

matrix Backup as a Service vereint die Vorteile der Cloud – wie Skalierbarkeit, schnelle Bereitstellung und verbrauchsbasierte Abrechnung – mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit eines lokalen Anbieters: Als Mitglied der Initiative „Cloud Services Made in Germany“ bietet die matrix technology AG Datensicherung gemäß Bundesdatenschutzgesetz und höchsten Sicherheitsstandards – das bestätigt auch der Hersteller NetApp, der die matrix als einen der ersten deutschen Backup as a Service Provider zertifiziert hat. 

„Uns ist bewusst, dass gerade mittelständische Unternehmen nach wie vor Vorbehalte gegenüber der Cloud hegen“, so Orlik. „matrix Backup as a Service eröffnet hier neue Wege: Die Lösung ist nicht nur sicher und jederzeit verfügbar, sondern gleichzeitig extrem flexibel und einfach zu bedienen – und somit ideal für den Mittelstand geeignet. Dass dies von der Initiative Mittelstand gewürdigt wird, freut uns sehr!“



02.02.2015

In stiller Trauer

Die matrix technology AG trauert um ihren langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Kretschmer, der leider in der vergangenen Woche verstorben ist. 

Herr Kretschmer war für die matrix ein wichtiger und sehr geschätzter Wegbereiter, der uns seit Gründung der matrix begleitet hat. Alle, die ihn kennenlernen durften, werden Herrn Kretschmer vermissen. 

Wir werden ihn in würdiger Erinnerung halten.

Unsere Gedanken gelten seiner Frau Christel und seiner Familie. 



14.01.2015

Initiative Cloud Services Made in Germany: Wir sind dabei!

„Made in Germany“ steht für Qualität und Zuverlässigkeit – das gilt auch in der Cloud! Wir sind ab sofort Mitglied der Initiative Cloud Services Made in Germany  – und können damit den hohen Sicherheitsstandard unserer Cloud-Dienste belegen.  

Die Initiative wurde im Jahr 2010 mit dem Ziel ins Leben gerufen, deutsche Anwender und Unternehmen bei der Auswahl cloud-basierter Dienstleistungen zu unterstützen und dabei die nötige Rechtssicherheit zu gewährleisten. Um in die Initiative Cloud Services Made in Germany aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen klar definierte Kriterien erfüllen: Gründungsort und Hauptsitz müssen sich in Deutschland befinden, ebenso der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten. Für den Cloud Service müssen Verträge mit Service Level Agreements nach deutschem Recht geschlossen werden. Und alle Kundenanfragen müssen durch einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support entgegengenommen werden.

Als IT-Service- und –Beratungsunternehmen mit Hauptsitz und zentralem Service Desk in München erfüllen wir all diese Anforderungen vollumfänglich und haben uns somit für die Aufnahme in die Initiative qualifiziert.

DATENSCHUTZ UND DATENSICHERHEIT HABEN FÜR UNS OBERSTE PRIORITÄT
Neben klassischen Infrastructure as a Service Leistungen – IT-Infrastruktur als Full Service Paket aus der Cloud – bieten wir mit unserem Cloud Backup Service eine einfache, zuverlässige und skalierbare Datensicherung und Wiederherstellung für den Mittelstand an. Dabei werden alle benötigten Unternehmensdaten von physikalischen und virtuellen Servern sowie Benutzer-Endgeräten mit AES 256 verschlüsselt und in unserem Rechenzentrum in München mandantensicher abgelegt. Sie unterliegen somit deutschen Sicherheitsstandards und dem Bundesdatenschutzgesetz und können im Desasterfall innerhalb kürzester Zeit wiederhergestellt werden.

„Unsere Kunden spiegeln uns sehr häufig wider, welch hohen Stellenwert für sie – gerade im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – der Ort der Datenablage einnimmt. Im Zuge der NSA-Affäre hat dieser Punkt natürlich zusätzlich an Brisanz gewonnen“, so Sabrina Hahn, Leiterin Marketing bei der matrix. „Umso mehr freuen wir uns, dass die Initiative Cloud Services Made in Germany die Qualität unserer Cloud-Dienste bestätigt.“ 



Kategorien

Archiv

  • [-] 2015 (5)
    • [-] Juni (1)
    • [-] April (1)
    • [-] März (1)
    • [-] Februar (1)
    • [-] Januar (1)
  • [-] 2014 (15)
    • [-] Dezember (1)
    • [-] November (1)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (4)
    • [-] Juni (2)
    • [-] Mai (2)
    • [-] April (2)
    • [-] März (1)
    • [-] Februar (1)
  • [-] 2013 (11)
    • [-] Dezember (1)
    • [-] November (1)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (2)
    • [-] Juni (1)
    • [-] April (1)
    • [-] März (2)
    • [-] Februar (1)
    • [-] Januar (1)
  • [-] 2012 (20)
    • [-] Dezember (3)
    • [-] November (3)
    • [-] September (2)
    • [-] August (1)
    • [-] Juli (3)
    • [-] Mai (2)
    • [-] April (2)
    • [-] März (1)
    • [-] Februar (2)
    • [-] Januar (1)
  • [-] 2011 (17)
    • [-] Dezember (2)
    • [-] November (3)
    • [-] Oktober (3)
    • [-] September (1)
    • [-] August (3)
    • [-] Juli (4)
    • [-] Juni (1)

Meistgelesene Posts

Das PM Forum in Nürnberg
6072 Aufrufe | 29.11.2013
100. Mitarbeiterin bei der matrix
2551 Aufrufe | 07.11.2011
Geschafft: ISO 27001-Zertifizierung erfolgreich...
2243 Aufrufe | 14.07.2011
Es tut sich was auf www.matrix.ag
2153 Aufrufe | 17.08.2011

Letzte Kommentare

Danke!
30.11.2011 10:50
Falsche Nation
28.11.2011 12:05
Top!
28.11.2011 11:52
Danke für die Anregung
17.08.2011 15:43